Raumluft

Raumluftbelastungen werden von Emissionen aus Baumaterialien, Einrichtungsgegenständen, Reinigungs- und Pflegemitteln aber auch durch nutzungsbedingte Beeinträchtigungen wie CO2-Anreicherungen bei unzureichender Lüftung verursacht.

Unser Leistungsspektrum umfasst die Probenahme, Analytik und Begutachtung von Schadstoffen in Raumluft. Es werden die einschlägigen VDI- und KRdL-Richtlinien zu Grunde gelegt.

Typische Schadstoffparameter sind:

  • Schimmelpilze / Mikroorganismen
  • Organische Lösemittel (VOC)
  • Phthalate
  • Formaldehyd
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Pentachlorphenole (PCP)
  • Pestizide, Organochlorpestizide
  • polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)
  • Mineralölkohlenwasserstoffe
  • Asbest - künstliche Mineralfasern (KMF)
  • Radon

Messungen einer eventuellen Kohlendioxidanreicherung in der Luft, Bestimmung der Luftwechselzahl in Innenräumen (VDI 4300) und Bewertung der Raumluftqualität nach den VDI-Lüftungsregeln (DIN 1946, Teil 2) zählen ebenfalls zu unserem Leistungsumfang.

In Fragen der Probenahme und Analytik stehen Ihnen Herr Thomas Albert, Herr Dr. Holler, Herr Thomas Vogt und Frau Dr. Barbara Graser zur Verfügung.

Herr Th. Albert,
Chemielaborant